WunderWelten: Die steile Welt der Berge
Tickets - Friedrichshafen, Graf-Zeppelin-Haus / Hugo-Eckener-Saal

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
02. November 2019
20:00 Uhr
Preise
von 12,90 EUR bis 27,90 EUR und Ermäßigungen
Wo
Graf-Zeppelin-Haus / Hugo-Eckener-Saal
Olgastr. 20
88045 Friedrichshafen
Info
Die Begleitperson von Rollstuhlfahrern erhalten freien Eintritt. Sie benötigt kein separates Ticket.
Ermäßigung für Schüler bis 16 Jahren. Den Schülerausweis bitte unaufgefordert am Einlass vorzeigen.
Für Vorträge im Alfred-Colsman-Saal gibt es keine Platzkarten, jedoch Ermäßigungen (Studenten, Schüler, Behinderte...) und Kinderkarten (unter 12 Jahre). Kinder unter 6 Jahren können kostenlos in den Vortrag wenn sie auf dem Schoß sitzen.
Lieferung: no info
WunderWelten: Die steile Welt der Berge
WunderWelten: Die steile Welt der Berge
Alexander Huber bewegt sich in Grenzbereichen der vertikalen Welt, im elften Grad alpiner Wände wie auch an den großen Bergen der Welt. Der Extremkletterer zeichnet ein lebendiges Bild vom modernen Alpinismus, zeigt extremes Freiklettern in den Alpen wie auch in der Kälte der Arktis und Herausforderungen an wilden Bergen Pakistans. Die unglaublichen Bilder, arrangiert mit faszinierenden Filmsequenzen und steiler Musik sind ein Erlebnis der besonderen Art.

Totgeglaubte leben länger. Als man Ende der 80er den Alpinismus zu Grabe trug, weil jeder Gipfel schon bestiegen schien, da hatte man die Rechnung ohne die neue Kreativkletterer-Generation gemacht. Denn beim Alpinismus, wie ihn die Huber-Brüder verstehen, ist der Weg das Ziel. Dieser Weg führt über Grate und schwierige Wände und soll mal extrem schnell und mal unter Extrembedingungen gemeistert werden. Klettern im elften Grad - das ist Sport mit hoher physischer und psychischer Belastung. Die schwierigsten Kletterstellen solcher Routen erfordern ein ausgeprägtes Gefühl für die richtige Bewegung am Fels und ein enormes Kraftpotenzial. Daraus, „wie“ der Kletterer diese Herausforderung meistert, ergibt sich die Spannung im Vortrag von Alexander Huber. Der Jüngere der zwei „Huberbuam“ rückt die steile Bergwelt in ein neues Licht. Er zeigt seine schönsten und auch prägendsten Momente, die aus einem Zusammenspiel von Kreativität und Disziplin, aus gemeinsamen Zielen und bewussten Alleingängen entstehen.

Weitere Info zum Vortrag unter www.WunderWelten.org
Infos zur Spielstätte - Graf-Zeppelin-Haus
Graf-Zeppelin-Haus
Informationen über das Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen:
 
Die Panoramalage am Bodensee, im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und Schweiz, macht Friedrichshafen zu einem der interessantesten Tagungsorte Deutschlands. Die Messe- und Zeppelinstadt Friedrichshafen bietet beste Voraussetzungen für außergewöhnliche Veranstaltungen, da sie sich durch eine attraktive Mischung aus Hochtechnologie, Internationalität und einzigartiger Erholungslandschaft auszeichnet.
Das Graf-Zeppelin-Haus zählt zu den wichtigsten Kulturstätten der Bodenseeregion. Konzerte, Theater und Ballettaufführungen auf höchstem Niveau aber auch Kleinkunst, Jazz, Rock und Pop stehen auf dem abwechslungsreichen Programm. Regelmäßig werden beliebte Programme wie das "Bodensee-Festival" und eine Fastnachtsveranstaltung live aus dem Graf-Zeppelin-Haus in Hörfunk und Fernsehen übertragen.
 
Größe & Kapazitäten des Graf-Zeppelin-Hauses:
 
Modernste Tagungstechnik, professionelles und flexibles Management und eine leistungsfähige Gastronomie garantieren einen Veranstaltungserfolg. Das Haus liegt an der Uferpromenade des Bodensees und Altstadt, Fährhafen, Hotels und der Bahnhof sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Das Graf-Zeppelin-Haus verfügt über vier flexible Säle und neun Konferenzräume und kann sich somit als Tagungszentrum auf jede Eventualität einstellen. Die Gesamtkapazität beläuft sich auf 1500 Personen, 3700 qm Ausstellungsfläche und eine eigene Tiefgarage mit 450 Stellplätzen und Parkplätze für fünf Busse. Desweiteren verfügt das Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen über ein Freigelände für Open-Air Events.
 
So erreichen Sie das Graf-Zeppelin-Haus: Anfahrt & Parken:
 
Aus Richtung Stuttgart: A 81 und A 98 bis zum Autobahnende, ab Stockach die B 31 in Richtung Lindau bis Friedrichshafen
Aus Richtung Ulm: B 30 über Ravensburg nach Friedrichshafen
Aus Richtung München: A 96 Richtung Lindau, Abfahrt Sigmarszell/Friedrichshafen, dann über die B 31 bis Friedrichshafen
Aus Richtung Zürich: A 7 bis Kreuzlingen/Konstanz, mit der Autofähre nach Meersburg über die B 31 nach Friedrichshafen
Aus Richtung Österreich: über München oder aus dem Süden kommend über den Arlberg nach Bregenz/Lindau die A 96 bis zur Abfahrt Sigmarszell/Friedrichshafen, dann über die B 31 bis Friedrichshafen.
 
Drei Parkdecks mit 450 Stellplätzen Grundsätzlich steht unsere Tiefgarage der Öffentlichkeit zur Verfügung. Bei Congressen und Veranstaltungen können einzelne Parkdecks komplett angemietet und reserviert werden. Tarife und Tagungspauschalen bitte individuell anfragen.
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: gzh.de)
 
Anfahrt / Map
Was ist los in ...